Haarausfall kann vielfältige Ursachen haben. Er kann auch nach Operationen auftreten. Daher ist ein Haarausfall nach der Adipositas OP nicht ungewöhnlich. Adipositas ist starkes Übergewicht, das mit schwerwiegenden Einschränkungen für die Gesundheit und Lebensqualität verbunden ist. Können Sie Ihr Gewicht nicht durch eine radikale Umstellung Ihrer Ernährung, strenge Diät und Sport reduzieren, kommt als letztes Mittel die Adipositas OP in Frage.

Für diesen operativen Eingriff gibt es verschiedene Varianten. Alle diese Operationen führen dazu, dass Sie weniger Nahrung aufnehmen können und daher an Gewicht verlieren. Für viele Menschen ist eine solche Operation jedoch mit Einschränkungen verbunden. Es dauert eine Weile, bis sich der Körper der Patienten an den neuen Zustand gewöhnt. Ein Haarverlust kann eine Nebenwirkung einer solchen Operation sein.

Warum kommt es zu Haarausfall nach der Adipositas OP?

Die Adipositas OP ist das letzte Mittel, wenn Sie unter starkem Übergewicht leiden, es bereits mit verschiedenen Diäten, Sport oder Medikamenten versucht haben, aber keinen Erfolg hatten, um wieder zu mehr Lebensqualität aufgrund eines geringeren Körpergewichts zu gelangen.

Ziele einer solchen Operation sind eine starke Gewichtsabnahme und eine Verbesserung des Gesundheitszustands. Die Operation kann durchaus positive Wirkungen für die Gesundheit haben und den Gesundheitszustand dauerhaft verbessern. So ist es beispielsweise möglich, dass Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 aufgrund von Übergewicht nach der Operation keine Medikamente mehr benötigen.

Eine Nebenwirkung kann der Haarausfall nach der Adipositas OP sein. Er tritt fast immer auf und kann mehrere Ursachen haben:

  • Stress für den gesamten Körper durch den operativen Eingriff
  • Vollnarkose, die den Körper in eine Art Ausnahmezustand versetzt
  • Umstellung der Ernährung nach der Operation
  • Hormonumstellung aufgrund der Operation
  • Mangel an Eisen und verschiedenen Vitaminen, die dem Körper aufgrund der Operation nicht zugeführt werden

Welche Möglichkeiten für die Adipositas OP gibt es?

Abhängig von der angestrebten Gewichtsabnahme und von Ihrem körperlichen Zustand kann die Adipositas OP in verschiedenen Formen erfolgen:

  • Magenband als elastisches Band, das den Magen einschnürt, damit er nicht mehr so viel Nahrung aufnehmen kann
  • Schlauchmagen-Operation, bei der eine Verkleinerung des Magens erfolgt und der Magen die Form eines Schlauchs annimmt
  • Magenbypass mit zusätzlicher Verkürzung des Verdauungswegs, damit der Körper weniger Nährstoffe und Kalorien aus der Nahrung aufnimmt.

Das Magenband ist die einfachste Form der Operation und mit den geringsten Risiken verbunden, während der Magenbypass die komplizierteste Form ist. Bei einem Schlauchmagen und einem Magenbypass ist eine höhere Gewichtsabnahme möglich als bei einem Magenband.

Ein Haarausfall nach der Adipositas OP ist bei allen Formen möglich, doch ist er nach dem Magenbypass am wahrscheinlichsten. Nach dem Magenbypass können Sie wichtige Nährstoffe aus Ihrer Nahrung nicht aufnehmen, da der Verdauungsweg verkürzt wurde. Ihr Körper bekommt weniger Vitamine und Mineralstoffe, was sich auch auf die Haare auswirkt.

Wie macht sich der Haarverlust nach der Operation bemerkbar?

Der Haarverlust nach einer Magenverkleinerung tritt diffus auf dem gesamten Kopf auf. Die Haare fallen noch nicht sofort, sondern erst einige Wochen nach dem Eingriff aus. Oft vergessen die Betroffenen, dass die Operation der Grund für den Haarausfall ist.

Die Haare werden immer dünner. Schreitet der Haarverlust weiter fort, kann die Kopfhaut durch die Haare sichtbar werden. Da dieser Haarverlust nur ein vorübergehendes Ereignis ist, kommt es nicht zu einem Totalverlust. Sie verlieren ungefähr 5 bis 15 Prozent Ihrer Haare.

Die Haarfollikel treten bei einem Haarausfall nach der Adipositas OP vorzeitig von der Wachstumsphase in die Ruhephase ein. Die Haare können nicht so schnell nachwachsen wie sie ausfallen.
Der Haarverlust nach der Magenverkleinerung ist kein dauerhafter Zustand.

Haben sich die Haarfollikel wieder erholt, können die Haare wieder nachwachsen. Sie müssen sich ungefähr drei bis sechs Monate gedulden, bis die Haare wieder nachwachsen. Die Haarfollikel haben sich dann wieder von dem schädigenden Ereignis erholt. Da die Haare in den meisten Fällen wieder nachwachsen, ist eine Haarverpflanzung nicht erforderlich.

Kann einem Haarverlust nach einer Magenverkleinerung vorgebeugt werden?

Da eine Adipositas-OP ein operativer Eingriff ist, der in Vollnarkose durchgeführt wird, lässt sich ein Haarausfall nicht komplett ausschließen. Da Sie über die Ernährung, auch wenn Sie sich gesund und ausgewogen ernähren, kaum genügend Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen können, müssen Sie Ihrem Körper diese Nährstoffe als Nahrungsergänzungsmittel zufügen. Sie sollten auf die richtige Dosierung der

Nahrungsergänzungsmittel achten. Um den Haarausfall nach der Adipositas OP zu stoppen, brauchen Sie

  • Eisen, das die Sauerstoffsättigung des Blutes fördert und die Durchblutung der Kopfhaut fördert
  • Eiweiß, das Sie in Form von Eiweißpulver aufnehmen sollten
  • Zink, das Sie über die Nahrung nicht genügend aufnehmen können und Ihrem Körper als Nahrungsergänzungsmittel zufügen sollten
  • verschiedene Vitamine wie C, E und B-Komplex-Vitamine.

Nahrungsergänzungsmittel erhalten Sie mit Wirkstoffkomplexen aus Vitaminen und Mineralstoffen. Solche Wirkstoffkomplexe sind nach einer Magenverkleinerung geeignet.

Auch wenn Sie nicht alle diese Vitamine und Mineralstoffe mit Ihrer Ernährung aufnehmen können, da Sie nur wenig essen und ein Großteil dieser Nährstoffe den Verdauungstrakt passiert, ohne vom Körper aufgenommen zu werden, sollten Sie auf eine möglichst gesunde Ernährung achten.

Bestandteile Ihrer Ernährung sollten grünes Gemüse, gelbe und rote Obst- und Gemüsesorten, Milchprodukte und Fisch sein. Sprechen Sie am besten mit dem Arzt darüber, welche Lebensmittel sich am besten eignen, um einem Haarausfall nach der Adipositas OP zu vermeiden.

Fazit: Adipositas OP führt fast immer zu Haarverlust

Eine Adipositas OP dient zur Gewichtsabnahme und Verbesserung der Lebensqualität bei starkem Übergewicht. Diese Operation wird in Vollnarkose ausgeführt. Es gibt verschiedene Operationsmethoden. Welche Methode angewendet wird, hängt von Ihrem Gesundheitszustand und dem Übergewicht ab.

Der Haarausfall nach der Adipositas OP tritt fast immer ein, da der Körper durch Stress, Vollnarkose, Hormone und eine Umstellung der Ernährung belastet ist. Am stärksten kann sich der Haarverlust nach einem Magenbypass bemerkbar machen. Ein Haarverlust ist so gut wie unvermeidlich.

Mit Nahrungsergänzungsmitteln können Sie das Nachwachsen der Haare fördern. Sie sollten Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, da bei einem Magenbypass die Nährstoffe aus der Nahrung nicht vollständig aufgenommen werden können.