Dichte und lange Wimpern sind ein Schönheitsideal und gleichzeitig ein wichtiger Schutz der Augen. Auch wenn Sie bei Ihren Augenwimpern in erster Linie an unvergessliche Augenblicke und die Betonung der Augen denken, sollten Sie wissen, dass die Wimpern das empfindliche Auge vor eindringenden Schmutz- und Staubpartikeln sowie vor Schweiß schützen.

Sind Sie von Natur aus nicht mit dichten Wimpern gesegnet oder leiden Sie unter Haarausfall an den Augen, ist eine Wimperntransplantation eine gute Lösung. Der Eingriff ist schmerzfrei und unkompliziert, wenn er von einem erfahrenen Behandlungsteam in eine Haarklinik durchgeführt wird. Das Ergebnis wird Sie überzeugen und für ganz neue Augenblicke in Ihrem Leben sorgen.

Warum künstliche Wimpern keine Alternative zur Wimperntransplantation sind

Mascara, künstliche Augenwimpern zum Ankleben und Extensions sind Möglichkeiten, die Sie in der Drogerie und im Internet finden. Doch perspektivisch betrachtet sind künstliche oder mit Kosmetika verdichtete und verlängerte Wimpern keine Alternative.

Bei kurzen, sehr feinen oder ausfallenden Wimpern ist eine Transplantation von Eigenhaar die einzig wirklich effektive Behandlung mit Langzeitwirkung. Durch die tägliche Anwendung von Mascara schädigen Sie die Wimpern und begünstigen Haarbruch oder den Verlust mitsamt der Wurzel. Wenn Sie sich Augenwimpern ankleben, hat diese in künstliches Ergebnis und das Risiko von Allergien auf den Klebstoff zur Folge.

Auch Extensions sind nicht wirklich praktisch und können die Wirkung eines Fremdkörpers erzielen. Obendrein sehen sie künstlich aus und Ihr Gegenüber sieht von Weitem, dass Ihr Augenaufschlag durch künstliche Wimpern manipuliert wurde. Die Implantation von Wimpern hingegen wird mit Echthaar vorgenommen und lässt keinen Unterschied zu den natürlichen Augenwimpern erkennen. Auch wenn die Behandlung eine höhere Einmalinvestition darstellt, haben Sie dauerhaft Freude an Ihrem ausdrucksstarken Blick und dürfen sich über maximale Fülle und Länge bei natürlicher Optik freuen.

Der Ablauf des minimalinvasiven Eingriffs

Die Wimperntransplantation unterscheidet sich nicht deutlich von einer konventionellen Haarverpflanzung. Es ist ein minimalinvasiver Eingriff, der unter lokaler Anästhesie schmerzfrei vorgenommen wird. Um Ihnen Wimpern aus Eigenhaar zu verpflanzen, werden die Grafts vorab im Spenderareal entnommen. Die Entnahme erfolgt meist am Hinterkopf und hinterlässt aufgrund der schonenden FUE-Methode und der wenigen benötigten Follikeleinheiten keine Narben.

Die Entnahme und Verpflanzung erfolgen unter lokaler Betäubung, so dass Sie vom Eingriff selbst nichts spüren und sich während der Behandlung entspannen können. Schon kurze Zeit später können Sie die Haarklinik wieder verlassen und ohne Einschränkung am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Wichtig ist, dass Sie sich im Bezug auf die Anstrengung in den ersten Tagen und Wochen nach den Anweisungen des Behandlungsteams richten und darauf achten, dass die Heilung ohne Einschränkung erfolgen kann.

Die Behandlung zieht keine Risiken nach sich und Sie können sich sicher sein, dass Ihr Auge nicht verletzt werden kann. Ein erfahrenes Team nimmt die Implantation der Wimpern mit größter Sorgfalt, moderner Technik und Expertise aus zahlreichen vorangegangenen Haarverpflanzungen im Augenbereich vor. Nutzen Sie die erste unverbindliche Beratung, um sich in der Haarklinik über den Ablauf einer Transplantation von Wimpern informieren und alle Fragen beantworten zu lassen.

Für wen sich eine Wimpernimplantation eignet

Nicht nur bei sichtbarem Ausfall der Augenwimpern, sondern auch bei kurzen und dünnen Wimpern kann die Transplantation eine Chance sein. Der kleine und schmerzfreie Eingriff eignet sich für Männer und Frauen gleichermaßen. Sie wünschen sich vollere oder längere Wimpern und möchten auf künstlich aussehende Behandlungen verzichten? Sie wollen sich Ihre Wimpern nicht täglich tuschen und die Gefahr des Haarbruchs begünstigen?

Das sind Gründe, um über eine Wimperntransplantation nachzudenken und sich Informationen einzuholen. Die Implantation von Wimpern aus Ihrem eigenen Haar führt dazu, dass Sie dauerhaft dichte, Ihre Augen schützende und attraktiv lange Wimpern haben. Nachbehandlungen sind unnötig, was zum Beispiel bei Extensions nicht der Fall ist. Wenn Sie unzufrieden mit Ihren Wimpern sind und eine Veränderung wünschen, ist die Implantation die beste und sicherste Möglichkeit als dauerhafte Lösung.

Verhaltensempfehlungen nach der Transplantation von Augenwimpern

Der Eingriff ist zwar klein und schonend, dennoch brauchen der Spender- und Empfängerbereich der Eigenhaartransplantation anschließend Ruhe zur Heilung. Verzichten Sie in den ersten Tagen auf Sport und andere schweißtreibende Anstrengungen. Auch wenn der Bereich um die Augen nach einer Wimperntransplantation leicht jucken kann, kratzen und reiben Sie keinesfalls. Besuche in der Sauna, im Solarium oder im Schwimmbad sollten Sie in den ersten vier Wochen von Ihrem Aktivitätsplan streichen.

Auch auf Makeup verzichten Sie besser, da in die kleinen Wunden eindringende Fremdkörper zu Entzündungen führen und die Heilung verzögern können. Schon in der ersten Beratung werden Sie über das Verhalten nach der Wimpernimplantation ausführlich informiert und haben die Möglichkeit, die einzelnen Phasen zu erfragen und sich wertvolle Tipps für den postoperativen Zeitraum zu holen.

Die Anwachsrate liegt bei 95 Prozent und somit in einem Bereich, bei dem Sie nicht lange überlegen und abwägen müssen. Damit das Ergebnis überzeugt und die Heilung ohne Komplikationen erfolgt, achten Sie einfach auf die Hinweise des Behandlungsteams und halten sich in den ersten Tagen mit Sport zurück.

Fazit | Hohe Erfolgsquote bei Wimperntransplantation in renommierter Haarklinik

Für ein top Ergebnis ist es wichtig, dass das Behandlungsteam Erfahrungen in der Transplantation von Augenwimpern hat. Wenn Sie diesen Aspekt bei der Wahl der Haarklinik beherzigen, steht Ihren dichten und langen Wimpern nichts im Weg. Durch die geringe Menge benötigter Follikel braucht die Augenwimperntransplantation nicht viel Zeit und ist dementsprechend auch preisgünstiger als eine Haarverpflanzung auf dem Kopf.

Ein individuelles Angebot erhalten Sie, wenn Sie sich in einer Haarklinik vorstellen und eine Diagnostik vornehmen lassen. Die Kosten für eine Wimperntransplantationhängen vom Zeit- und Arbeitsaufwand des Eingriffs ab. Das Ergebnis sind dichte und lange Wimpern, die Sie begeistern und die Ihre Augen effektiv vor Schweiß und kleinsten Feinpartikeln schützen werden. Verzichten Sie auf künstliche Wimpern oder tägliches Makeup, wenn Sie die Natürlichkeit Ihrer Ausstrahlung mit einem Implantat aus Eigenhaar betonen können. Der kleine Eingriff ist schmerzfrei und heilt im Regelfall komplikationslos.