Wimpernserum für schönere Wimpern

Wimpernserum – für den traumhaft schönen Augenaufschlag. Augenscheinlich ist Wimpernserum in Drogerien und Apotheken im Produktsortiment der Kosmetik bei den Mascarastiften eingruppiert.

Handelt es sich bei der Bezeichnung „Serum“ nur um eine werbewirksame Verteuerung von Wimperntusche?

Oder besitzt ein Serum tatsächlich medizinische Bedeutung, die es dem Namen nach anmuten lässt? Im Gegensatz zum Mascara, der häufig eine cremige und farbige Textur besitzt, ist das Serum hingegen eine farblose fluide Essenz.

Das ermöglicht, das Serum mit dem Applikator auf die Wimpern aufzutragen, ohne diese zu verkleben.

Die häufig noch getuschten Wimpern werden dadurch weich und kaum sichtbare Rückstände vom Mascara, dessen Wirkung durch getrocknete Farbe hervorgerufen wird, lassen sich entfernen, ohne die Wimpern versehentlich herauszuziehen.

Das Wimpernserum vieler Kosmetikhersteller dient im Gegensatz zum Mascara nicht dem kurzfristigen optischen Eindruck verlängerter und dichterer Wimpern. Vielmehr soll es langfristig schöne Augenblicke herbeizaubern und sogar die Anzahl der Wimpern erhöhen.

Dieses Bemühen wird auch von den meisten Kosmetikherstellern mehr oder weniger erfolgreich mit nachhaltigem Resultat unterstützt. Die eigene Zufriedenheit des Kunden mit dem Ergebnis wird stets nach persönlichem Ermessen beurteilt.

Sofern nicht grobe Unverträglichkeiten dem Serum angelastet werden können, wird es dann als gut bewertet.

Welche Wirkung wird einem Wimpernserum nachgesagt?

Wimpernserum
Die Wimpern sollen voller und länger sein.

Dem Serum namens Realash hängt eine schon fast magische Wirkung an. Nicht nur optisch, auch tatsächlich wird ihm nachgesagt, er könne die Wimpern länger und voller machen und sie würden nicht so schnell ausfallen.

Bildschöne Wimpern mit beeindruckendem Volumen, so die Testerstimmen des Serumfluides. Die Produktbezeichnung „relash Wimpernserum“ verspricht glaubhaft, dass es sich um eine gute Wimpernpflege, optimalerweise mit Wachstumswirkung, für einen verführerischen Augenaufschlag handelt.

Mag es sich um eine Abkürzung der Markenbezeichnung „Revital Lash“ handeln so dürften höchstens semantisch sensible Personen bei erstgenannter Bezeichnung ins Stutzen geraten und einem Produkt dieses Namens ohne fundierte Nachweise zunächst etwas Besorgnis entgegensetzen, da ihnen das „vital“ fehlt.

Im kosmetischen Sinne jedoch sollte davon Abstand genommen werden, jedes Wort auf die Goldwaage zu legen.

Ganz gleich also, welche Bezeichnung diese Wimpernseren haben mögen, die Inhaltsstoffe und auch die persönliche Verträglichkeit entscheiden letztlich darüber, ob sie tatsächlich diese angenehme positive Wirkung hinterlassen, die sie versprechen.

Einfluss auf Haarwachstum und Anzahl der Wimpern?

Die Inhaltsstoffe beispielsweise des Serums eines bekannten Markenunternehmens sind:

  • Arginin
  • Centella asiatica
  • Aqua / Water
  • Alcohol Denat
  • Glycerin
  • Hydroxyethlydellulose
  • Phenoxyethanol
  • Panthenol
  • Polysorbate 21
  • Madecassoside
  • Acrylamide / Sodium
  • Acryloyldimethyltaurate Copolymer
  • Methylparaben
  • Octyldodecanol
  • Isohexadecane
  • Sodium Hyaluronate
  • Arginine
  • Serine
  • Citric Acid
  • Glutamic Acid
  • Polysorbate 80
  • Sodium Hydroxide
  • 2-Oleamido
  • 1,3-Octadecanediol.
Wimpernserum Revitalash
Ob sie halten was sie versprechen?

Arginin pflegt und kräftigt laut dem Produkthersteller die Wimpern. Dem Inhaltsstoff Centella asiatica wird nachgesagt, er verlängert die Haarfaser und erhöht die Lebensdauer der Haare.

Die Inhaltsstoffe des Serums der Marke Realash beinhalten Prostaglandin Derivat (Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide ), welches das Wachstum der Wimpern fördert, Biotinoyl Tripeptide 1, das für die Stärkung der Haarstruktur eingesetzt wird oder Hyaloronsäure, welche den Wimpern eine geschmeidige Wirkung verleihen soll.

Seidenproteine und Bestandteile von Zinkkraut, so verspricht das Unternehmen in dieser nicht abschließenden Auflistung, sorgen zudem für die Hautstraffung und Feuchtigkeitsbindung.

Das Serum, welches auf die Wimpern aufgetragen wird, hat nur bedingt Einfluss auf das Wachstum der Wimpern.

Zwar werden durch die unterschiedlichen Inhaltsstoffe Haut- und Wimpernstruktur gefestigt, die Wimpern selber haben jedoch ihren individuellen Lebenszyklus und wachsen widerwillig auf natürliche Weise erst dann nach, wenn „die Zeit dafür gekommen ist“.

Wimpernserum beschleunigt diese Wartezeit und beugt unbeabsichtigtem Wimpernausfall vor, die zu einem vorschnellen Ausfall führen.

Hält es was es verspricht? Was sagen die Tests?

Mit dem Serum wird der Wimpernausfall deutlich reduziert. Angetrocknete und zusammenklebende Mascararückstände werden mithilfe des Serums gelöst. Das Serum ermögliche so ein Abschminken oder Neuauftragen der Wimperntusche, ohne dass die Mascarabürste weitere Wimpern herauszieht.

Der Auftrag mit dem Applikator ermöglicht es dem Serum, direkt an der Wimpernwurzel beginnend zu wirken.

Mehrfach wird in Erfahrungsberichten die positive Wirkung des Wimpernserums Realash kundgetan, und auch die tatsächliche Überzeugung, dass die Wimpern um 1 oder 2 mm länger geworden sind. Dieses Wimpernserum erhielt im Jahr 2016 in einem Test das Urteil „Sehr gut“.

Im Gegensatz zu anderen Wimpernseren, die zwar allesamt ebenfalls gute Bewertungen erhielten, wurden bei diesem Produktartikel bereits nach einer Testphase von 14 Tagen atemberaubende sichtbare Ergebnisse bescheinigt.

Die Konkurrenten ließen mit deren Wirkung länger auf sich warten. 6-8 Wochen lauten die meisten Ergebnisse, kaum einem Produkt wurde im Hinblick auf wundervolle Wimpern eine fehlende Wirkung nachgesagt.

Die Erfüllung des Herstellerversprechens, den Wimpernkranz um bis zu 79% zu verdichten und die Wimpern um 83% deutlich zu verlängern, können die Tester positiv bestätigen.

Auch heute noch, fast zwei Jahre später, präsentiert sich das genannte Unternehmen beständig als Testsieger von 6 verschiedenen getesteten Produkten der Kategorie Wimpernserum, die alle mit mindestens dem Testurteil 8 (gut) bewertet wurden.

Wachsen Wimpern nach, wenn ein Wimpernpflegeserum benutzt wird?

Genetisch bedingt sind die Unterschiede im Wimpernwachstum eines jeden Menschen. Im Durchschnitt befinden sich am oberen Augenlid etwa 150 bis 250 Wimpern, das untere Augenlid zählt mit 50 bis 100 Wimpern deutlich weniger als die Hälfte.

Eine Wimper zählt eine Lebensdauer von circa 100 bis 150 Tagen, bevor sie auf natürliche Weise ausfällt, damit gesunder und kräftiger Nachwuchs folgen kann. Die Wimpern, die nicht natürlich ausfallen, und durch unvorsichtiges Abschminken herausgezupft werden, benötigen eine deutlich längere Zeit, um sich zu erneuern.

Das steht damit in Zusammenhang, dass Wimpern phasenweise wachsen. Erst in letzten, der dritten Ruhephase, auch Telogenphase genannt, werden neue Wimpern auf den Weg gebracht, bevor sie anschließend dann wieder ausfallen. Diese Phase dauert etwa 100 Tage.

Wenn Wimpern jedoch auf unnatürliche Weise den Kontakt zum Augenlid verloren haben, brauchen neue Wimpern entsprechend länger, um erst einmal diese Telogenphase zu erreichen, in der sich die Wurzelstruktur regeneriert wird.

Erst danach kann neuer Wimpernnachwuchs wieder in Erscheinung treten.

Nachwachsen tun also alle Wimpern, ob mit oder ohne Wimpernserum. Durch dieses Fluid wird nur die Gefahr verringert, dass zu harte Wimpern brechen oder dem Wattepad beim Abschminken zum Opfer fallen.

Je geschmeidiger die Wimpern sind, desto länger können sie auch den Schminkbürstchen kräftig Widerstand leisten, ohne verletzt zu werden. Die Wirkungsweise eines Wimpernfluides in Form eines Serums besteht zusätzlich in der Kräftigung der Hautstruktur, in der die Wimpern verwurzelt sind.

Jede Wimper besitzt ihren eigenen Wachstumszyklus und ist dieser unterbrochen, dauert die Erneuerung etwas länger. Ferner sind Wimpern auch von Staub belastet und trocknen äußerlich aus.

Ein Serum gibt den Wimpern die fehlende Feuchtigkeit wieder zurück, die sie brauchen, um die Augen wirksam vor Schmutz, Staub und Chemikalien zu schützen.

Was kostet das Serumelixier?

7,5 ml 12 – 13 Euro kostet das Serum eines bekannten Markenherstellers der Kosmetikbranche. Das ist jedoch die noch recht günstige Variante, da das Serum auch etwa ein halbes Jahr haltbar ist, und bei täglicher Anwendung auch entsprechend lange ausreicht.

Wie bei allen Produkten bestehen auch im Bereich der Wimpernserum-Produkte erhebliche Preisdifferenzen. Ein Serum aus der Apotheke ist meist sehr viel teurer. Preisrecherchen ergaben, dass artgleiche Produkte durchaus auch zu dem doppelten Preis tendieren.

Das Produkt Realash hingegen gehört der eher gehobeneren Preiskategorie an, und 3 ml dieses teuren Wunderelixiers kosten stolze 70 Euro. Dieses Basisset ist auf 3 bis 4 Monate Anwendungsdauer ausgelegt.

Da die Anwendungsdauer zeitlich verringert wird, und Nachfolgeprodukte angeboten werden, betragen die vom Hersteller genannten Kosten berechnet auf ein Jahr monatlich 10 Euro.

Der 4 ml Serumfluid beinhaltende Serumstift des Produktanbieters Revitalash jedoch krönt die Preisrecherchen und schlägt sich mit luxuriösen 129,00 Euro deutlich mehr noch zu Buche.

Wo ist das Serum für die Wimpern erhältlich?

Wimpernserum Aphro Celina
Ein Wimpernserum ist in allen gängigen Kaufhäusern, Apotheken und im Internet verfügbar

Nahezu alle Vertreter von Wimpernserumprodukten sind im Internet als Anbieter zu finden. Wer ungerne im Internet einkauft, der wird auch Kaufhäusern, die Kosmetica anbieten fündig werden in Bezug auf das eher niedrigere Preissegment.

In Drogerien finden sich meist ebenfalls Wimpernseren der etwas günstigeren Preiskategorie.

Sie alle weisen ähnliche, jedoch kaum exakt vergleichbare Qualitäten auf, wie die preisintensiveren Produkte, etwa Realash-Wimpernserum, das in vielen Apotheken im frei verkäuflichen Sortiment erhältlich ist.

Bei Douglas im Kaufsortiment ist online und auch im Geschäft selber neben weiteren günstigen Angeboten das Produkt Revitalash Wimpern Serum im Kaufangebot. Alle diese Artikel sind dem Hersteller nach dermatologisch getestet, und bergen nur selten das Risiko der Unverträglichkeit.

Die meisten Wimpernseren erzielten auch hervorragende Ergebnisse bei augenärztlichen Prüfungen und sind als sehr verträglich ausgezeichnet worden.

Dennoch sollten die Herstellerhinweise vor dem Kauf beachtet werden.

Die bekanntesten Marken von Herstellern

Namenhafte Kosmetikerhersteller wie L’Oréal, Manhattan, Rival de Loop haben recht günstige Wimpernseren im Sortiment.

Der eigentliche Vorreiter auf diesem Sektor ist das Produkt Latisse, welches im Ergebnis von 14 getestetem Wimpernseren mit Platz 11 stark von seinen Nachahmern wie Realash, Lash P7, Celina Eye Lash, M2 Lashes Eyelash activating Serum , Revitalash und auf dem ersten Platz nanolash überrundet wurde.

Da jeder Hersteller andere Verfahren zur Erprobung seiner Produkte einsetzt, wird empfohlen, nur solche Produkte zu kaufen, die ausdrücklich auf Tierversuche verzichten. Relash ist eines davon, LÓreal Paris testet seine Kosmetika ebenfalls nie an Tieren, sondern an künstlich nachgebildeter Haut.

Auch Revitalash produziert (nur) einer unbekannten Internetquelle zufolge unter Verzicht auf Tierversuche.

Nachfragen bei den jeweiligen Unternehmen dürften Zweifel ausräumen, wenn sie bestehen sollten.

4.4 / 5