Traumdeutung Haarausfall – Bedeutung von Ausreißen & Verlieren der Haare

Traumdeutung Haarausfall – Haarausfall bedeutet einen dauerhaften und permanenten Verlust der Haare, welche meist auch zukünftig nicht mehr nachwachsen werden.

Die Traumdeutung wurde überwiegend durch den bekannten Psychoanalytiker Sigmund Freud bekannt. In der Traumdeutung sollen erlebte Handlungen, Bilder und Gefühle erkannt werden und die Botschaft darin entsprechend gedeutet werden.

Vor allem das Unterbewusstsein spielt eine wichtige Rolle in der Traumdeutung. Natürlich müssen sich die Betroffenen im Detail an den Traum erinnern können. Das ist nicht immer einfach. Das Unterbewusstsein kann nicht direkt befragt werden, und Träume müssen richtig interpretiert werden.

Auch wenn sich nicht an alle Träume erinnert werden kann, träumen Menschen jede Nacht. In der Nacht werden in der Regel alle Informationen sortiert, mit welchen man tagsüber konfrontiert wird. Man kann Träume auch als Regeneration und Erholung des Körpers ansehen.

Verbucht das Unterbewusstsein während eines Traumes Erfahrungen, Wünsche oder Werte, welche außergewöhnlich sind, kann sich nach dem Aufwachen daran erinnert werden. Das kann häufig ein Zeichen für Thematiken sein, mit welchen sich nicht ausreichend auseinandergesetzt wurde.

Traumdeutung Haarausfall

Die Traumdeutung von Haarausfall ist eine Wissenschaft für sich. Träume die sich auf einen Haarausfall beziehen, werden schnell zum Albtraum. Ein Traum könnte wie folgt aussehen: Beim Date mit seinem Liebenden, fährt man sich durch die Haare und hat plötzlich ganze Haarbüschel zwischen den Händen.

Traumdeutung Haarausfall
Bei Männern entstehen meist zuerst die Geheimratsecken.

In den meisten Fällen tritt die Traumdeutung des Haarausfalles bei Männern auf. Träume schlechter und ausgefallener Zähne werden zunehmend von Frauen erlebt. Die Traumdeutung Haarausfall befasst sich mit der Deutung dieser. Es gilt die Symbolik dieser Träume herauszufiltern.

Haare stehen in Träumen häufig in Verbindung mit Gesundheit, Kraft und Vitalität. So sind Haare auch ein Schutzschild der Außenwelt und ein Symbol für Attraktivität. Sowohl Frauen, als auch Männer, verbinden mit schönem und gesundem Haar Schönheit.

Lichtes Haar wird häufig mit wenig Attraktivität gleichgesetzt. Der Verlust der Haare im Traum wird also mit Krankheit in Verbindung gebracht.

Der Haarausfall kann dabei für ein körperliches Leiden stehen, welches noch nicht aufgedeckt wurde. So kann die Traumdeutung Haarausfall als Warnsymbol angesehen werden. Aber auch sämtliche psychische Probleme oder zu viel Stress können ein Zeichen für Haarausfall während des Traumes sein.

Auch die Farbe der Haare kann im Traum eine Rolle spielen. Während helle Haare häufig mit positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht werden, stehen dunkle Haare für eine negative Persönlichkeit und Eigenschaften.

Ein bekannter Vertreter, welcher sich mit der Traumdeutung Haarausfall befasst hat, war Sigmund Freud. Er fand heraus, dass Haarausfall bei Männern in den meisten Fällen auf einer Angst vor Impotenz und Kahlköpfigkeit basiert. Geheimratsecken werden von Männern panisch wahrgenommen.

Das ist darauf zurückzuführen, dass die Partnerwahl häufig mit der Haarpracht des anderen Geschlechts in Verbindung steht. Eine Vielzahl der Frauen finden Männer mit vollem Haar wesentlich attraktiver als jene, die eine Glatze tragen.

In einigen Fällen kann es passieren, dass während eines Traumes, büschelweise Haare ausfallen. In diesem Fall ist die Traumdeutung von Haarausfall auf eine große Angst zurückzuführen. So liegt ein unerfülltes Schutzbedürfnis vor.

Um Abhilfe zu verschaffen, sollte man herausfinden, vor was genau solch eine große Angst besteht. Dabei müssen unterschiedliche Lebensbereiche genau analysiert werden, um herauszufinden, woher die Angst stammt.

Was bedeuten uns Haare?

Die Kulturgeschichte zeigt, dass Menschen Haaren schon immer eine besondere Bedeutung zugeordnet haben. So galten Haare als Sitz der Seele, Lebenskraft und waren Symbol körperlicher Stärke. In der heutigen Zeit gelten Männer mit langen und gepflegten Haaren häufig als Künstler und Rebellen. Sie werden als kreativ, anziehend und intelligent wahrgenommen.

Ttraumdeutung Haarausfall Frau
Bei Frauen sind Haare ein Zeichen der Weiblichkeit.

Bei Frauen sind lange Haare ein Zeichen der Weiblichkeit. Männer interpretieren kurze Haare meist als kantig und hart, und wünschen an Frauen langes Haar. Lange Haare wecken bei Männern den Instinkt Frauen fürsorglich zu behandeln.

Auch Frisuren können Sender psychischer Signale sein. Unterschiedliche Haarschnitte können die Suche nach der richtigen Identität signalisieren.

Menschen möchten in den meisten Fällen mit Ihren Haaren etwas Ausdrücken und deren Betrachter führen Rückschlüsse auf die Persönlichkeit.

Haare werden auch als zentraler Auslöser für Sympathie oder Antipathie verstanden. Für viele Menschen sind Haare ein wichtiges Merkmal, um sich attraktiv und selbstbewusst zu fühlen. Kommt es zu einem Haarausfall, kann das bei Frauen und Männern zahlreiche Probleme mit sich bringen.

Haarausfall kann das Selbst- und Fremdbild stark beeinflussen. So werden Männer mit weniger Haaren häufig als älter und zugleich intelligenter wahrgenommen. Außerdem scheinen Sie auf die Menschen weniger dominant, dynamisch und maskulin zu wirken.

Auch die Eigenwahrnehmung ist problematisch. Betroffene, egal ob Mann oder Frau, verlieren an Selbstwertgefühl, erleiden Depressionen, werden zunehmend introvertiert und finden sich wesentlich unattraktiver.

Das negative Selbstbild kann die berufliche Situation und das Liebesleben stark beeinflussen.

Welche unterschiedlichen Deutungen gibt es?

Lebensbereich Liebe

Verlustängste im partnerschaftlichen Leben bringen häufig großes Leid für alle Seiten. Männer haben oftmals Angst vor Potenzverlust.

Sie verspüren dabei große Panik. Das beeinflusst das Unterbewusstsein. Ausgefallene Haare während eines Traumes dienen der Warnung. Der Traum eines Haarverlustes kann also eine Anspielung darauf sein, einen genauen Blick auf das Sexleben und die Beziehung im Allgemeinen zu werfen.

Wenn während des Traumes überhaupt keine Haare mehr vorhanden sind, kann das ein Zeichen dafür sein, dass sich Bereits mit dem Verlust abgefunden wurde. Eine Glatze steht dabei für eine vorangegangene Enttäuschung, welche bereits akzeptiert wurde.

Lebensbereich Job und Finanzielles

Betrifft der Haarausfall die berufliche Situation, kann das auf ein Hochstaplersyndrom zurückzuführen sein. Der Träumende fühlt sich talentlos und hat Angst davor, dass sein falsches Fremdbild eines Tages aufgedeckt wird.

Zudem kann der Haarausfall auf zu viel Stress in der Arbeit hindeuten. Insbesondere Männer sind von dieser Angst vor allem während der Midlife-Crisis betroffen. Zu dieser Zeit stellen sich Männer viele Fragen und werden sich ihres Alterns bewusst.

Gibt es Unterschiede in Kulturen für die Traumdeutung?

Besonders was den Traum einer Glatze angeht, kann es zu unterschiedlichen Traumdeutungen kommen. Auf spiritueller Ebene kann das bedeuten, dass Spiritualität und Demut im Einklang sind. Der Traum einer Glatze wird von Ländern unterschiedlich gedeutet. Arabische Länder interpretieren einen Haarverlust anders, als Europäer.

Arabische Traumdeutung Haarausfall

Eine Glatze wird gesehen:
Die Glatze deutet auf einen primitiven Menschen im Freundes- und Bekanntenkreis hin.

Mehrere Männer mit Glatze werden gesehen:
Man wird in nächster Zeit an einigen fröhlichen und lustigen Gesellschaften teilnehmen.

Der Träumende selbst trägt eine Glatze:
Es warten große Unannehmlichkeiten. Ist man bereits von einer Glatze betroffen, ist das ein Hinweis auf ein sehr exzessives Leben, das zum raschen Alterungsprozess führen wird. Es kann aber auch auf etwas positives Hinweisen, wie das Bewahren von Ruhe oder zukünftiger Erfolg.

Europäische Traumdeutung Haarausfall

Das Sehen einer Glatze:
Es ist ein Zeichen für Betrug und Täuschungen durch Bekannte. Es kann auch auf eine Krankheit verweisen. Je weniger Haare vorhanden sind, desto schlimmer die Krankheit.

Bei anderen Sehen:
Man wird einige interessante Menschen kennen lernen.

Das Tragen einer Glatze:
Die Zukunft ist besonders erfolgreich. Es findet eine hohe, gesellschaftliche Achtung statt.

Glatze bei Frauen:
Es deutet auf Geldschwierigkeiten und herausfordernde Liebesangelegenheiten hin. Der Traum einer Glatze kann aber auch auf persönlicher Ebene von Bedeutung sein. So wird die Glatze bei anderen als Warnsymbol angesehen. Sie soll vor Betrügern und Betrug warnen.

Ist man selbst von einer Glatze betroffen, dient dies als Warnung, nicht weiterhin sorglos mit seiner Gesundheit umzugehen. Der Haarausfall bedeutet auf persönlicher Ebene auch, dass man zukünftig an Ansehen verlieren wird.

Man solle also besonderen Wert auf sämtliche Handlungen und Worte legen.

Formen von Haarausfall

Generell unterscheidet man unterschiedliche Formen von Haarausfall. Im Folgenden werden die gängigsten Formen vorgestellt.

Androgenetischer Haarausfall

Androgenetischer Haarausfall ist auf das zunehmende Alter zurückzuführen. Davon sind circa 80 Prozent der Männer betroffen. Es gibt einzelne Faktoren die den Haarausfall beschleunigen können, wie zum Beispiel Rauchen, Alkohol und zu viel ungesunde Ernährung.

Der Haarausfall ist zunächst an dem Zurücktreten der Haargrenze zu erkennen. Man bezeichnet dies auch als Geheimratsecken. Aber auch Frauen können von dieser Form des Haarausfalls betroffen sein. Der Haarausfall tritt hier häufig nach der Menopause auf.

Auch nach Hormontherapien, die beispielsweise zur Tumorbehandlung eingesetzt werden, können junge Frauen von Haarausfall betroffen sein. Bei Frauen beginnt der Haarausfall häufig zunächst im Scheitelbereich.

Alopecia areata

Unter Alopecia areata versteht man einen runden Haarausfall der sich auf einen bestimmten Bereich bezieht. Bei über 80 Prozent der Menschen betrifft der Haarausfall den Kopf. Es kann bei Männern aber auch die Bartregion und einzelne Zonen der Körperbehaarung beinhalten.

Diese Form des Haarausfalls zählt zu den meist auftretenden Krankheiten. Er kann in jeder Altersklasse auftreten, zunehmend jedoch im zweiten und dritten Lebensabschnitt. So verzeichnet man häufig mehrere kreisrunde und kahle Stellen am Kopf.

Am Kopfrand befinden sich meist sogenannte „Ausrufezeichen“. Das sind kurze, abgebrochene Haare. Diese werden am Ende immer dünner. Die Ursache für Alopecia areata ist nicht immer klar. So kann es beispielsweise auf eine Autoimmunreaktion, Stress oder Vererbung zurückzuführen sein.

Eine kahle Stelle am Kopf kann dauerhaft Scham und Depression hervorrufen. Alopecia areata kann auch Sonderformen annehmen. Das ist häufig bei Frauen zwischen 30 und 55 Jahren der Fall. Er beginnt zunächst mit kleinen haarlosen Flecken und glänzender Haut, während der Haarverlust fortschreitend ist. Das macht sich auch beim Kämmen der Haare bemerkbar.

Diffuser Haarausfall

Ein diffuser Haarausfall bedeutet, dass die Haare vom gesamten Kopf abfallen. So können ganze Haarbüschel herausfallen. Der Haarausfall tritt überwiegend bei Frauen auf.

Ursachen hierfür sind beispielsweise Hormonschwankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, Infektionen, Erkrankungen der Kopfhaut, Stress, Lupus oder eine falsche Ernährung. Ebenso existieren vereinzelte Medikamente, die diesen Haarausfall verursachen können.

Das sind beispielsweise Medikamente, die gegen ADHS und Narkolepsie eingesetzt werden. Es gibt auch noch zahlreiche weitere Gründe warum ein Haarausfall auftreten kann, hierzu zählen beispielsweise:

  • Hungerkuren
  • Morbus Crohn (Entzündung des Darms)
  • Anorexie, Bulimie (Essstörungen)
  • Anämie (Verminderung, Missbildung roter Blutkörper)
  • Geschlechtserkrankung
  • Pilzerkrankung
4.6 / 5