Kieselerde gegen Haarausfall – Vitamien, Mineralien & Salze

Kieselerde gegen Haarausfall – Nicht jeder ist mit dicken dichten Haaren gesegnet.

Manche Menschen haben sogar das Problem noch Haare zu lassen, weil sie ihnen ausfallen. Vor allem für Frauen ist dies ein heikles Thema.

Doch es gibt Abhilfen, die eines natürlichen Ursprungs entstammen. Eine gute Alternative bietet Kieselerde, die problemlos und rezeptfrei zu kaufen ist.

Es gibt bisher keine Studien, die die Wirkung von Kieselerde einwandfrei belegen könnten. Fest steht aber, dass ein erhöhter Siliziumgehalt, den Wachstum der Haare positiv beeinflussen kann.

Warum hilft Kieselerde gegen Haarausfall

Weil mit wachsendem Alter oder unter länger anhaltendem Stress der im Körper befindliche Siliziumgehalt zunehmend weniger wird, entwickelt der Körper Mangelerscheinungen, die sich in Form von bspw. Haarverlust oder brüchigen Nägeln bemerkbar machen.

Neben einer ausgewogenen Ernährung wird gerne empfohlen, zusätzlich Kieselerde bei Haarausfall einzunehmen, wenn er nicht aus anderen Gründen stattfindet. Auf diese Weise wird der Siliziumhaushalt wieder aufgestockt und die Haarwurzeln werden von innen heraus gestärkt. So können wieder gesunde und kräftige Haare sprießen.

Was ist Kieselerde & wo kommt sie her

Wer Kieselerde sucht, der wird im Meer fündig. Genauer gesagt lagert sie sich im Gehäuse der Kieselalge ab. Vorwiegend ist in der Kieselerde das für uns wichtige Spurenelement Silizium enthalten. Es sorgt dafür, dass Haare und Nägel wachsen, ohne brüchig zu werden, aber auch Knochen und Knorpel sowie das Bindegewebe profitieren von dem Stoff.

Kieselerde gegen HaarausfallNun ist es aber so, dass der menschliche Körper selber kein Silizium produzieren kann. Deshalb ist eine regelmäßige außerkörperliche Aufnahme anhand von Ergänzungsmitteln notwendig, um unterstützend einzugreifen.

Diese Vorteile hat die Einnahme von Kieselerde bei einer regelmäßigen Einnahme

  • Haare und Nägel wachsen besser
  • Die Heilung einer Wunde dauert weniger lang
  • die Haut wird straffer und glatter
  • die Bildung von Elastin und Kollagen in der Haut steigert sich
  • die Haare werden dicker und glänzender

Welche Lebensmittel beeinflussen den Siliziumhaushalt zusätzlich positiv? Es gibt einige Lebensmittel, die auch einen Siliziumgehalt aufweisen. Besonders:

  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Gerste
  • Hafer
  • Hirse
  • allgemein Wurzelgemüse

unterstützen die Bildung des Minerals ungemein. Brennnessel und Bananen sind ebenfalls ein Lieferant. Eine ausgewogene Ernährung ist somit ein weiteres wichtiges Kriterium, um den Siliziumhaushalt gleichmäßig beizubehalten.

Wie wird Kieselerde angeboten & was kostet sie

Das Produkt ist in Apotheken und Drogerien gegebenenfalls auch in Reformhäusern erhältlich. Es wird je nach Anwendungsgebiet in verschiedenen Formen angeboten.

Sie unterliegen nicht der Verschreibungspflicht. Die Kosten schwanken. Der Kauf von einem Kieselerdeprodukt in einer Drogerie ist wie fast immer nicht so teuer, wie in einer Apotheke. Es ist durchaus möglich, schon ab zwei Euro fündig zu werden, in der Apotheke liegt der Preis im Durchschnitt bei 15 €. Doch Vorsicht ist geboten.

Denn wenngleich niedrigere Preise immer eine Verlockung sind, muss trotzdem die Qualität stimmen. Dies ist besonders bei Mitteln, die dem Körper zugeführt werden ein wichtiger Punkt, der niemals außer Acht gelassen werden sollte.

Für die Anwendung, der Kieselerde, bei Haarausfall eignet sich am besten Kapseln oder Kieselsäure Gel. Die Waren sind rezeptfrei zu haben. Eine weitere Option stellen Haarkuren dar, die mit Siliziumpulver angereichert sind.

Schüsslersalze, besonders das sogenannte Schüsslersalz Nr. 11 (Silicea) soll von der Wirkungsweise der von Kieselsäure Kapseln entsprechen.

Ansonsten ist der Gebrauch noch in der Naturheilkunde zu finden, wo es beispielsweise gegen Osteoporose und gerne auch bei Brandverletzungen oder allgemein zur rascheren Wundheilung eingesetzt wird.

Wie wird die Siliziem angewendet und wie oft?

Kieselsäure gibt es in vielfältiger Art und Weise zu kaufen. Es ist zudem rezeptfrei erhältlich. Die Anwendung ist in der Regel einfach und schnell vollzogen.

Kieselsäure Gel

Das Kieselsäure Gel zählt zu den wirkungsvollsten Produkten des Kieselerdesortiments. Es wird entweder oral eingenommen oder über die Haut. Die Dauer der Einnahme sollte über einen Zeitraum von etwa 2 – 3 Monaten ziehen. Dafür ist täglich einmal ein Meßlöffel mit Wasser zu verdünnen und einzunehmen. Am besten ist es dies zwischen den Mahlzeiten zu tun.

Die orale Anwendung hilft besonders bei Haarausfall, Magen-Darm-Problemen, brüchigen Nägeln und Verstopfung. Für die Einnahme nimmt man einen Messlöffel in Verbindung mit einer ausreichenden Menge an Wasser. Täglich eine Applikation genügt hier.

Mit der äußeren Anwendung werden in erster Linie Hautprobleme wie Herpes, Akne, Allergien, Wunden etc. bekämpft. Dafür wird eine dünne Schicht auf die betreffenden Hautstellen aufgetragen und nach der Anwendung wieder abgewaschen. Die auf der Haut befindlichen Bakterien werden auf diese Weise erfolgreich entfernt.

Kieselerde in Tablettenform

Kieselerde Kapseln werden oral verabreicht. Hier empfiehlt es sich dreimal täglich eine Kapsel mit genügend Wasser zu schlucken.

Kieselerdepulver

kieselerde-bei-haarausfall-salze-und-mineralienKieselerdepulver hat den Vorteil, dass es einfach ins Essen gemischt werden kann. Auch die Auflösung in Flüssigkeiten funktioniert problemlos.

Es ist aus reiner Kieselerde gewonnen. Die Dosis sollte auf drei Teelöffel verteilt sein.

Kieselerde bei Haarverlust als Haarkur, so gehts:

  • Haare ganz normal waschen
  • nach dem Waschen wird das Kieselerde-Gel gleichmäßig im Haar einmassiert
  • Je nach Bedarf wird der Vorgang zweimal wiederholt
  • Das Haar muss nun gründlich ausgespült werden
  • Sind die Haare brüchig, so ist eine Trocknung an der Luft dem Föhn vorzuziehen

Einnahme & Nebenwirkungen

Bisher wurden keinerlei Nebenwirkungen bei der Einnahme festgestellt. Selbst eine Überdosierung scheint ungefährlich zu sein. Allerdings sollte die Einnahme nicht über Jahre hinweg oder zu oft am Tag erfolgen, da es sein könnte, dass sie eine Bildung von Nierensteinen begünstigen würde.

Der Konsum von Kieselerde scheint also nicht schädigend zu sein. Im Gegenteil er trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens maßgeblich bei. Ein Sprichwort sagt doch „Schönheit kommt von innen“. Was also spricht dagegen das Innere auf eine natürliche Weise dabei zu unterstützen, die Schönheit nach außen zu tragen?!

4.8 / 5