Dünnes Haar kann viele Ursachen haben. Im Alter, bei Stress oder Ernährungsmängeln und als Folge fehlender hormoneller Balance wird Ihr Haar dünner und kann letztendlich ausfallen. Volles, kräftiges und glänzendes Haar ist in unserer Kultur ein Zeichen der Jugend und Gesundheit.

Dass mit dem Haar auch das Selbstbewusstsein abnimmt, ist bei Frauen und Männern gleichermaßen keine Seltenheit. Mit Basilikum ist bei dünnem Haar ein Kraut gewachsen, das aufgrund seiner verschiedenen positiven Wirkungen für ein ausgeglichenes Milieu auf Ihrer Kopfhaut sorgt. Da es sich um ein natürliches Mittel handelt, sollten Sie die Probe aufs Exempel machen und das Hausmittel probieren.

Hilft Basilikum bei dünnem Haar wirklich?

Basilikum kann bei dünnem Haar sehr gut helfen, sofern Ihr Haarschwund keiner krankhaften Ursache geschuldet ist. Eine pauschale Antwort, dass das Gewürzkraut die Glatzenbildung verhindert, ist ausgeschlossen. Fakt ist allerdings, dass die ätherischen Öle der Pflanze antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Darauf basiert die wohltuende Wirkung, die Tinkturen und Spülungen mit Basilikum auf Ihre Kopfhaut nehmen. Sie sollten wissen, dass der alleinige Verzehr von Basilikum kein Geheimrezept gegen Haarschwund ist.

Die Mengen, in denen Sie das im Basilikum enthaltene Rezilin für dichteres Haar benötigen, können Sie die aromatischen Blätter der Gewürzpflanze gar nicht verzehren. Dennoch: Basilikum fördert den Haarwuchs und ist in der Lage, geschwächte Haarwurzeln zu regenerieren und das Milieu Ihrer Kopfhaut zu stabilisieren. Besonders hohe Wirksamkeit zeigt die haarkosmetische Verwendung von Produkten mit Basilikum-Extrakt bei hormonell und genetisch bedingtem Haarschwund.

Gehen Sie der Ursache von Haarausfall auf den Grund!

Regelmäßigen Haarkuren mit Rezilin-Basilikum steht aufgrund der Natürlichkeit und der damit verbundenen Verträglichkeit nichts entgegen. Dennoch sollten Sie bei Haarschwund auf Ursachenforschung gehen. Ein Dermatologe untersucht Ihre Kopfhaut, die Haarwurzeln und Ihr Blut. Der Ausschluss von Erkrankungen und organischen Fehlfunktionen ist wichtig, da es sich bei Haarausfall auch um ein Begleitsymptom verschiedener Krankheiten handelt.

Bei Schilddrüsenüberfunktion oder Unterfunktion wird die Behandlung Ihrer Kopfhaut mit Basilikum ebenso wenig zum Erfolg führen wie bei Haarschwund, der als Nebenwirkung einer Medikation auftritt. Neben der Diagnostik vom Hautarzt sollten Sie Ihre Lebensumstände prüfen und selbstkritisch hinterfragen, ob Sie unter Stress stehen, zu wenig schlafen oder sich ungesund ernähren. Das Symptom Haarausfall lässt sich nur bekämpfen, wenn Sie die Ursache behandeln und dementsprechend auf die Suche nach dem Grund für Ihr Haarproblem gehen.

Die Wirkstoffe des gesunden Gewürzkrauts Basilikum

Wie bereits angesprochen, sind in Basilikum wertvolle ätherische Öle enthalten. Im Anti-Aging Bereich wird die Gewürzpflanze daher schon seit Langem und in großer Menge angewendet. Die Pflanze ist reich an lebenswichtigen Vitaminen, an Kalzium und Eisen sowie Magnesium und Kalium.

All diese Inhaltsstoffe sind haarwuchsfördernd. Für eine Beruhigung und Regenerierung Ihrer Kopfhaut sorgen ätherische Öle wie Linalool, Cineol und Estragol. Auch diese sind in größerer Menge im mediterranen Küchenkraut enthalten.

In Ihrem täglichen Ernährungsplan sollte Basilikum aufgrund seiner verjüngenden und heilenden Eigenschaften durchaus eine größere Rolle spielen. Wenn Sie mit Basilikum bei dünnem Haar behandeln und eine Wirkung erzielen möchten, sollten Sie sich auf die äußere Anwendung konzentrieren und die extrahierten Wirkstoffe in Form einer Tinktur oder Haarkur direkt in Ihre Kopfhaut einmassieren.

Basilikum verzehren oder äußerlich anwenden? Das sind die Fakten!

Dass Basilikum Ihre Haut verjüngt, die Nägel festigt und Ihr Haar glänzen lässt ist bekannt. Doch in der Behandlung von Haarschwund sollten Sie sich auf die Anwendung auf Ihrer Kopfhaut berufen. Es gibt viele haarkosmetische Produkte mit der wohltuenden Wirkung der Gewürzpflanze. Vor allem Kuren, Tinkturen und Shampoos sowie Pflegeöle mit Rezilin Extrakt haben sich bewährt.

Alternativ können Sie Haarkuren aus Basilikum, Olivenöl und Ingwer oder Knoblauch selbst herstellen und ganz natürlich für das Abklingen von Entzündungen und Reizungen auf Ihrer Kopfhaut sorgen. Die antibakterielle und reizlindernde Wirkung fördert den Haarwuchs und kann somit gegen Haarausfall helfen.

Tipp: Wenn Sie eigene Tinkturen aus Basilikum bei dünnem Haar herstellen und anwenden möchten, sollten Sie die Verarbeitung der Pflanze kurz vor der Blüte vornehmen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Reichhaltigkeit der wirksamen Inhaltsstoffe zu diesem Zeitpunkt am höchsten ist.

Wenn Hausmittel nicht mehr helfen …

… ist guter Rat meist teuer. Vor allem bei erblich bedingtem Haarschwund, bei dem Ihre Haarwurzeln sehr empfindlich auf das aus Testosteron gebildete DHT reagieren und ausfallen, wird die Behandlung perspektivisch meist auf eine Eigenhaartransplantation hinauslaufen.

Doch Sie sollten wissen, dass Sie mit Basilikum bei dünnem Haar an den Schläfen oder auf dem Oberkopf auch in diesem Fall einen Behandlungserfolg erzielen können. In der Pflanze ist ein Enzym enthalten, das das DHT-bildende Enzym in seiner schädigenden Wirkung eindämmt und so für eine Minderung des Haarschwunds sorgen kann.

Sollte die gewünschte Wirkung bei Ihnen ausbleiben, haben Sie keinen gesundheitlichen Schaden begünstigt und rein natürlich – ohne die Gefahr von Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen behandelt. Schreitet die Kahlköpfigkeit voran, lassen Sie sich in einer Haarklinik beraten und überlegen, ob die Haartransplantation für Sie eine Option ist.

Mit einer Erfolgsquote von 95% ist der minimalinvasive Eingriff zur Verpflanzung eigener Haarfollikel die Methode, die am häufigsten bei irreversiblem Haarschwund mit unterschiedlichen Ursachen in Anspruch genommen wird.

Fazit | Basilikum regeneriert die Kopfhaut und nährt die Haarwurzeln

Was kann Basilikum bei dünnem Haar bewirken? Fakt ist, dass die wertvollen Essenzen der Gewürzpflanze eine positive Auswirkung auf die Vitalstoffversorgung Ihrer Kopfhaut nehmen. Durch die antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkstoffe begünstigt Basilikum das Gleichgewicht Ihrer Kopfhaut und stellt ein haarwuchsfreundliches Milieu her.

Bei Reizungen und Irritationen Ihrer Kopfhaut sorgt Basilikum für Linderung, wodurch Juckreiz und Spannungen ausbleiben. Fällt Ihr Haar aufgrund der Überempfindlichkeit gegen DHT aus, können Sie mit aus Basilikum hergestelltem Rezilin gute Ergebnisse erzielen und die Umwandlung des Testosterons mindern.

Dennoch handelt es sich nicht um ein Wundermittel, das effektiv gegen die Bildung einer Glatze wirkt. Bei krankheits- oder lebensumstandsbedingtem Haarschwund und bei abgestorbenen Haarwurzeln kann die Behandlung mit Basilikum nicht die gewünschte Haarausfall aufhaltende Wirkung erzielen.